Tip – Windows mit zweitem Monitor

Nach all den Jahren kann man eigentlich sagen, dass Windows ein ausgereiftes Betriebssystem ist. Dennoch muss man sich im Alltag oft mit kleinen aber teilweise sehr ärgerlichen Problemen herumärgern (um diese Aussage zu relativieren: Auf anderen Betriebssystemen ist dies genauso).

Ein solches Problem ist das Handling der Desktopsymbole durch Windows, wenn man die Auflösung ändert oder einen zweiten Monitor oder Beamer anschließt.

Die Symbole geraten durcheinander und müssen wieder von Hand sortiert werden, da Windows unfähig ist, die ursprünglichen Positionen wiederherzustellen. Das Problem, dass sich die Symbole bei Änderung der Auflösung verschieben, ist uralt und gab es bereits in Windows 95. Ich habe dieses Problem auch heute noch (ca. 20 Jahre[!] später), mit einem aktuellen Windows 8.1.

Hier mein Tip, um dieses Problem zu umgehen:

Die Desktopsymbole einfach ausblenden, solange man am Einstellen ist. Dies geht mit einem Rechtsklick auf einen leeren Bereich auf dem Desktop (siehe Screenshot).

Wenn der externe Monitor angeschlossen ist, kann man die Symbole wieder einblenden. Entfernt man den Monitor wieder, einfach temporär die Symbole ausblenden.desktopsymbole_ausblenden

 

Leave a Reply